DOXNET Education Day

Das Interesse an herstellerneutralem und zielgruppenorientiertem Grundlagenwissen ist so groß, dass wir mit dem neuen Education Day spezifische Themen im Detail beleuchten möchten.

Der DOXNET Education Day 2020 musste leider wegen Covid19 abgesagt werden.

Guter Mix: Fachvorträge und Education-Session bei der DOXNET Jahreskonferenz

Mit der sehr gut besuchten Education-Session war die DOXNET Jahreskonferenz um einen stark nachgefragten Programmteil erweitert. Tino Wägelein von Canon Europe hielt den Keynote und zeigte unter anderem das Wachstumspotential mit Digitaldruck und seine Bedeutung für den Werbemarkt auf. „Letztlich gilt, dass die Werbetreibenden sich mit ihren Werbebotschaften in der Informationsflut durchsetzen müssen.“ Und: „Wir müssen gerade den jungen Menschen klarmachen, was Print alles kann“, so Wägelein. Mit einer sehr gelungenen Gegenüberstellung von Transaktionsdruckzentren und Akzidenzdruckereien arbeitete er Unterschiede, Stärken und Schwächen heraus.

Axel Walter von Walter Esser printSolutions sprach über Akzidenzen mit Digitaldruck. Er berichtete, dass in seinem Unternehmen nach der Devise „selektives Drucken für mehr Nachhaltigkeit“ gehandelt wird. Immer gehe es darum, Prozesse zu optimieren, Ressourcen zu schonen und damit dem Kunden Geld zu sparen.

Martin Metzger von der Allianz sprach über Akzidenzdruck in Transaktionsdruckzentren. Sein Fazit lautete, dass sich ein Business Case für Inkjet Farbdruck rechnet, die Mengen im Transaktionsdruck zurückgehen werden und die Inkjet Technologie für den variablen Datendruck geeignet ist.

Die Education-Session im Rahmen der DOXNET Fachkonferenz setzte neue Impulse und lieferte frische Ideenansätze auch für erfahrene Dokumentenprofis.

Eductionday 2019

Agenda Education Day 2019

Download 254.85 KB

Nachlese DOXNET Education Day 2018, Frankfurt

Große Resonanz beim DOXNET Education Day in Frankfurt

Der diesjährige DOXNET Education Day fand am 3. Mai 2018 in Frankfurt am Main statt. Der enorme Zuspruch in den letzten Jahren hat gezeigt, dass der Verband mit diesem Angebot an seine Mitglieder und alle anderen Interessierten genau auf der richtigen Spur ist.

Wie in jedem Jahr hatten wir ein Thema aufgegriffen, von dem wir überzeugt waren, dass es nicht nur sehr interessant ist, sondern auch ein großer Informationsbedarf besteht. So wurde für die Veranstaltung das Thema „Input Management“ gewählt.

Nach der Begrüßung und Einleitung in das Thema durch Vorstandsmitglied Ralf Wittmann (p3Consult) starteten wir mit einem Key Note Vortrag: „Input Management – was ist das?“. Danach stellten Ludger Pfalsdorf, Referent In- und Outputmanagement bei der Generali Deutschland Services GmbH sowie Tobias Haasen von der Allianz SE das Inputmanagement des jeweiligen Unternehmens vor.

Nach der Mittagspause hatten verschiedene Anbieter von Input Lösungen die Gelegenheit, ihre speziellen Softwarelösungen vorzustellen, so dass man sich einen guten Überblick über den Markt verschaffen kann.

Als Zielgruppe für den Education Day 2018 sprachen wir Anwender, die das Thema noch nicht kannten, bzw. ihr Wissen darüber erweitern wollten, an. Selbstverständlich waren auch alle herzlich eingeladen, die sich in der DOXNET Community wohlfühlen und mit Kolleginnen und Kollegen netzwerken wollten.

Agenda Doxnet Education Day 03. Mai 2018

Download 352.53 KB