Agenda 2017

Zur Zeit erarbeitet der Vorstand die Agenda und freut sich auf Ihren Input: Wie immer bieten wir interessierten Mitgliedern und Ausstellern die Möglichkeit, sich für Hersteller-, Anwender- oder Grundsatz-/Educationvorträge anzumelden. Details über das Thema/den Inhalt Ihres Beitrages entnehmen Sie bitte dem Formular “Call for Papers”. Abgabetermin ist der 25.02.2017.

Call for Papers

Download 316.00 KB
.

Agenda 2016

Interessante Anwenderberichte und Grundsatzvorträge

Dieses Jahr stehen 34 Vorträge, davon allein 11 Grundsatzvorträge auf der Agenda. “drupa Nachlese” durch Deutschen Drucker, “eIDAS – Bedeutung für die Geschäftskommunikation” (DeMAB), “Batch vs. Transactional” (Compart), “Chancen über Chancen” (GC Graphic), “Eigenbetrieb des Druckzentrums” (INSENTIS), “The Power of Industrial Internet” (Pitney Bowes), “Dimensionen der Textverständlichkeit” (semantics), “Digitalisierung und Dokumentenprozesse” (SET) sowie “Automatisierung des Kundenservices durch Intelligent Automation” (Swiss Post).

Auch die Anwendervorträge punkten in Bezug auf Aktualität und Informationsgehalt. “Wenig Druck – Viel Arbeit” lautet der Vortrag der Alte Leipziger Versicherung, gefolgt von der EnBW “Selber machen”, Sparkassen Versicherung “Das Siegerblatt der Sparkassen Versicherung”, XEROX TDG “SLA-Management – Zuckerbrot und Peitsche” sowie der ZurichGruppe “Die große Befreiung vom Papier”.

Parallele Herstellervorträge

Wie bereits in den letzten Jahren nutzen auch diesmal Hersteller aus dem Hard- und Softwarebereich die Möglichkeit, ihre Produkte und Lösungen in den Vortragsräumen zu präsentieren. Aktuell werden folgende Unternehmen teilnehmen: arvato, Böwe Systec, Canon, GMC, Horizon, palamides, Papyrus, Postcon, Pitney Bowes, Océ, Matti, RISO, SET, Xeikon, XmPie.

Erneut im Programm: Education-Workshops

Eine hervorragende Resonanz erlebten die neuen Education-Workshops, die erstmals im Rahmen der letztjährigen Veranstaltung angeboten wurden. Viele Kongressteilnehmer nutzten die Chance, Grundlagenwissen aus erster Hand zu erfahren. Deshalb werden die Workshops in diesem Jahr fortgeführt.

arvato beschäftigt sich mit dem Thema “Outsourcing von dokumentenbezogenen Unternehmensprozessen”, Kai Brückel mit der “Zertifizierung nach Prozessstandard Digital” und SET “Die optimale Produktion”.

Neuigkeiten und Trends aus Hard-, Software und Workflow werden um den Bereich “Papiergrundlagen” ergänzt.

Ein besonderer Dank gilt den diesjährigen Sponsoren Canon, Compart, Papeteries de Clairefontaine, Papier Union, Xproma, Artic Paper, DREWSEN, Postcon, Steinbeis Papier und Xerox die durch ihr Engagement dazu beitragen, die Fachkonferenz so erfolgreich durchzuführen.

Agenda Baden-Baden 2016

Download 138.07 KB