Harmonische und zügige DOXNET Mitgliederversammlung

Baden-Baden, 20.-22. Juni 2016. Mit der Mitgliederversammlung endete die 18. DOXNET Jahreskonferenz in Baden-Baden. Da erst im kommenden Jahr Vorstandswahlen anstehen, wurde die Tagesordnung zügig abgewickelt.

„Trotz drupa haben wir zur Jahreskonferenz wieder eine sehr gute Teilnehmerzahl erreicht, das hat uns gewundert und natürlich sehr gefreut. Da bin ich stolz drauf“, sagte Dehm, der in seinem Vorstandsbericht einen allgemeinen und statistischen Überblick gab. „Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden, wir halten uns konstant bei über 700 Mitgliedern, das ist ein toller Wert.“ 726 Mitglieder und 211 Firmenmitgliedschaften unterstreichen die Stärke des Verbands. Bei der Struktur der Mitglieder stellen mit 46 Prozent weiterhin die Anwender die größte Gruppe. Mit 19 Prozent Consultants und 35 Prozent Hersteller sieht Dehm eine „anwendergetriebene“ Zusammensetzung und damit „einen optimalen Mix“. Der größte Teil der Mitglieder stammt aus Deutschland (598). Es folgen die Schweiz mit 83 und Österreich mit 29 Mitgliedern. Die restlichen 16 Mitglieder stammen aus Belgien, den Niederlanden, Großbritannien und den USA.

Schatzmeister Uwe Seltmann konnte wie in den Vorjahren auf ähnlichem Niveau liegende Zahlen verkünden. „Die Ausgaben und Einnahmen bewegen sich so, wie wir es erwartet haben“, sagte Seltmann. Für das laufende Jahr sind keine Änderungen im Haushaltsplan vorgesehen. Die Kassenprüfer bescheinigten Uwe Seltmann eine vorbildliche Kassenführung. Die Mitgliederversammlung folgte dem Antrag um Entlastung des Vorstands einstimmig.

Mit dem Verlauf der Jahreskonferenz zeigte sich Peter Dehm sehr zufrieden. Bei den Vorträgen stellte er eine steigende Zahl der Zuhörer fest. Der Education-Teil stieß bei den Kongressteilnehmern auf großes Interesse, dass man mit einem neuen "Education-Day" spezifische Themen im Detail beleuchten möchte. Die Premiere der 1. Veranstaltung steht unter dem Motto „Finishing im Digitaldruck-Umfeld“ und findet am 6. und 7. Juli 2016 mit freundlicher Unterstützung der Horizon GmbH in Quickborn statt.

Zum Abschluss bedankte sich Peter Dehm bei seinen Vorstandskollegen, den Sponsoren und allen Besuchern der Jahreskonferenz und warf einen Blick auf die zukünftigen Veranstaltungen (siehe Pressemitteilung „Veranstaltungsausblick“).

Der ehrenamtliche DOXNET Vorstand besteht aus:

Vorsitzender Peter Dehm (Kern-Data GmbH), stellv. Vorsitzende Gabriele Grosse (Rechenzentrum Schulte GmbH), Harald Eichhorn (HUK-Coburg), Karl Toni Gayer (Michael Schiffer GmbH + Co. KG), Uwe Hammann (DATEV eG), Robert Herele (Allianz Deutschland AG), Stefan Hunkeler (Hunkeler AG, Schweiz), Günter G. Müller (DB Print GmbH), Rainer Rindfleisch (Kern GmbH), Uwe Seltmann (icon Systemhaus GmbH) und Ralf Wittmann (Canon Deutschland GmbH).