DOXNET Jahrbuch 2016/2017

das DOXNET Jahrbuch fasst die Veranstaltungen und Ereignisse des Jahres zusammen und vermittelt den Mitgliedern und Interessenten einen umfassenden Überblick der vielfältigen Aktivitäten unseres Verbandes.

Der Versand erfolgt wie immer im Dezember. Schon heute viel Spaß beim Lesen der Lektüre.

DOXNET Forum Druckzentrumsbetreiber

Das Angebot für die Forumsarbeit ist vielfältig. Präsentationen mit anschließender Diskussion zu aktuellen Themen, der seit Beginn etablierte Erfahrungsaustausch und die regelmäßige Besichtigung der Druckzentrumsstandorte führen weiterhin zu einer hohen Akzeptanz. Insbesondere die Möglichkeit, Lösungen von anderen Druckzentren zu sehen und ggf. Ableitungen für das eigene Projekt- und Tagesgeschäft zu machen, wird von den derzeit ca. 30 Mitgliedern besonders wertgeschätzt

Das nächste Treffen findet am 09.11.2016 bei der DATEV eG in Nürnberg statt und beschäftigt sich mit dem Thema: „Wie sichern wir unsere Zukunft (z.B. Zusammenführung Hausdruckerei / RZ-Druck)?Servicekarten – Wer? Was? Wie?“

DOXNET Round Table während der Druck+Form Messe in Sinsheim

Die Profis der druckenden Industrie treffen sich zum 22. Mal von Mittwoch 12. Oktober bis Samstag 15. Oktober auf der Druck+Form 2016. Zahlreiche Aussteller stellen ihre eindrucksvolle Innovationskraft, Lösungen und Produkte in den Bereichen Druck- und Mediavorstufe, Druckweiterverarbeitung, Materialien & Verbrauchsmittel, Zubehör & Dienstleitungen vor. Im Zentrum stehen vor allem Zukunfts-Themen, wie die digitale Vernetzung von Maschinen und Systemen als Basis für eine Prozessoptimierung sowie Automatisierung des Workflows in modernen Druckdienstleistungsbetrieben.

Auch in diesem Jahr bieten wieder einen Round Table an. Dieser startet am Donnerstag, 13.10.2016, um 14:00h mit einem Fachvortrag von Vorstandsmitglied Rainer Rindfleisch (Kern GmbH) zum Thema: „Verzahnung vom Rechenzentrumsumfeld und grafischer Industrie“. Schon heute lassen sich viele Druckdienstleister nicht mehr klar in einzelne Bereiche wie „Grafischer Betrieb“ oder „Transaktionsdruckerei“ zuordnen. Das vorhandene Know-how in den Firmen ist eine gute Grundlage, sich neue Marktsegmente und Kunden zu erschließen. Die klassischen Rechenzentren, die ja bereits Dokumenten- und Daten-Profis sind, profitieren von den neuen Möglichkeiten der Druckerei 4.0 und bieten zunehmend auch Weiterverarbeitungslösungen an.

Nach Messeschluss lädt der Vorstand alle Mitglieder, Interessenten und Gasthörer zu einem Imbiss in den Presseclub ein. Die Besucher können den kostenfreien Anlass zum Netzwerken und Gedankenaustausch nutzen. Einige Vorstandsmitglieder stehen während der Veranstaltung für Fragen und Wünsche persönlich zur Verfügung.