Neues vom DOXNET-Forum Druckzentrumsbetreiber

Für das Jahr 2016 steht der Termin für das nächste Treffen fest. Dieses findet am 13. April 2016 bei der Fiducia & GAD IT AG in Karlsruhe statt. Der Themenspeicher für 2016 ist u. a. wie folgt gefüllt:

  • Entwicklung im Postmarkt (Porto, etc.)
  • Vertiefung des Doxnet-Tages am 19.11.2015 in München zum Stichwort „Die Outputfabrik der Zukunft“
  • Unternehmensweites, kanalneutrales Output-Management / Multi-Channel
  • „Fälschungssichere“ Papiere
  • „0“-Fehler-Produktion? – Ansprüche von Druckzentren – Umgang mit Fehlern.

Rund 100 Teilnehmer beim DOXNET Tag in München

Großer Erfolg des DOXNET Tages: Rund 100 Teilnehmer kamen nach München, um sich über „Die Output Fabrik der Zukunft“ zu informieren!

Nach der Begrüßung durch DOXNET Vorstandsvorsitzenden Peter Dehm übernahm DOXNET Vorstand und Organisator des Tages, Robert Herele, die Einführung in den Themenkomplex.

Danach stellte Dipl.-Ing. Tobias Strölin (Competence Center Produktionsmanagement am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO) in seinem Vortrag „Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Arbeitswelt“ Visionen, Hintergründe und Erwartungen sowie mögliche Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Produktion vor.

Nach der Mittagspause zeigten Anwender praxisnahe Ansätze von Industrie 4.0. Im Anschluss daran beleuchtete Dr. Stefan Gerlach (Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO) in seinem Vortrag „Zeitgemäße Führung am Beispiel des Forschungsprojekts KapaflexCy“ die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Arbeit, Flexibilität sowie auf die Rolle des Menschen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde darüber gesprochen, wie sich die Teilnehmer auf die vorgestellten Entwicklungen vorbereiten können.

Neues vom DOXNET-Forum Druckzentrumsbetreiber

Im Herbstmeeting am 30.09.2015 konnte im Druckzentrum der HUK-COBURG die Entwicklung einer reinen Einzelblattproduktion (Stand Forumsmeeting 2007) hin zur White-Paper-Factory mit digitalen Endlos-Vollfarbdrucksystemen nachvollzogen werden. Eingangs stellte Harald Eichhorn als Gastgeber in einer kurzen Präsentation die HUK-Coburg vor. Im Anschluss referierte Sven Szarka (Spectos GmbH) über  den Leistungskatalog seines Unternehmens zur Bewertung von Postzustellern. Nach der Besichtigung der Produktion wurde an diesem Tag ein zweiter Schwerpunkt bearbeitet: Für das Thema „Cutsheet-Drucksysteme für den Reprint-Prozess im Umfeld des digitalen Vollfarbdrucks“ konnten Referenten der Herstellerfirmen Canon, Ricoh, Riso und Xerox gewonnen werden.

Neues vom DOXNET-Forum Druckzentrumsbetreiber

Im Frühjahresmeeting am 11.03.2015 öffnete ein interessantes Druckzentrum zum wiederholten Male die Tore für das DOXNET-Forum. Christoph Hees, Druckzentrumsleiter der R+V Versicherung in Wiesbaden, begrüßte die Forumsmitglieder und stellte anschließend die R+V Versicherung vor. Im weiteren Verlauf sprach der Gastreferent, Dr. Karsten Kinast (Kinast & Partner Rechtsanwälte | Externe Datenschutzbeauftragte), über die datenschutzrechtlichen Belange in Bezug auf Druckzentren und ging auf die individuellen Fragestellungen der Forumsteilnehmer ein. Eine Besichtigung der Druck- und Versandproduktion und der interne Erfahrungsaustausch schlossen sich in bewährter Weise an.

Neues vom DOXNET-Forum Druckzentrumsbetreiber

Das Forum Druckzentrumsbetreiber besteht nun seit 10 Jahren. Die rund 30 Mitglieder kommen von den führenden Druckdienstleistern oder Inhouse-Digitaldruck- und Versandzentren der Versicherungs- und Finanzbranche. Der kontinuierliche Erfahrungsaustausch und die Beschäftigung mit aktuellen Veränderungsprozessen in der Branche unterstützen die verantwortlichen Druckzentrumsleiter darin, ihren Mailroom zu managen.
Schwerpunktthemen der Forumsarbeit im Jahr 2015 waren die Analyse der Möglichkeiten Postlaufzeiten zu messen, Datenschutz und Compliance im Druckzentrum sowie Druckerlösungen für den Reprint-Prozess. Außerdem konnten nach Abstimmung im Forum die „Arbeitsanweisungen/Prüfmittelkatalog Papier in Digital-Druckzentren“ unter Berücksichtigung der geänderten Bedingungen im digitalen Vollfarbdruck, die von der Papiertechnischen Stiftung (PTS) in Heidenau exklusiv für DOXNET  überarbeitet wurden, den Mitgliedern als Download auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden.

 

Im regelmäßigen Erfahrungsaustausch wurden Themen diskutiert, wie Benchmark  in Output-Services, Peripherie im Massenoutput, Mietkosten in Produktionsräumen, zentrale und dezentrale Absaugung bei digitalen Vollfarb-Drucksystemen sowie Kuvertiersysteme für die Hauspost. Die Forumsmitglieder trafen sich wieder an zwei offiziellen Forumsterminen, wobei sich das vorabendliche Networking mittlerweile etabliert hat.